Microsoft reisst die Mauern ein! Cross-Network Play kommt

Viele Konsolengamer fragen sich schon lange, warum es nicht möglich ist, auch mit Spielern aus dem anderen Hardwarelager auf das virtuelle Schlachtfeld zu ziehen. Technisch kann das ja kein all zu großes Problem sein?

Microsoft denkt sich das wohl auch. Nicht umsonst ist schon seit längerem bekannt, dass es möglich sein wird, Windows 10 Spieler mit Xbox One Gamer zu verbinden. Doch die Entwickler gehen nun sogar noch einen Schritt weiter. Es könnte auch bald möglich sein, Lagerübergreifend gemeinsam Spaß zu haben.

Dabei wird der Spieler selbst die Wahl haben, ob er nur Mitspieler der Xbox One sehen will, oder aber auch die, die das Game auf der PS4 (oder wo auch immer) spielen.

Rocket League soll angeblich bis Ende 2016 genau das unterstützen.

Ich persönliche sehe darin einen riesigen Schritt der die Gamercommunity zusammen wachsen lässt. Natürlich ist das nur sinnvoll, wenn die Fairness gewahrt bleibt (Maus / Tastatur vs. Gamepad, usw). Aber zumindest ist hier eine tolle Tendenz zu erkennen.

Was meint ihr?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.